John Mc Cusker Band & Heidi Talbot am 27.11.2016 in Lüdenscheid

7 Nov

Liebe Folkpack-Freunde,

wenn am ersten Adventssonntag fünf großartige Künstler der schottischen und irischen Folkszene die Bühne des Kulturhauses betreten, dann geht die 18. Staffel des Folkpacks zu Ende – eine Staffel, mit der die Konzertreihe endgültig erwachsen geworden ist. Wir durften in diesem Jahr an vier Abenden meist exklusiv wunderbare Musik von beiden Seiten des Atlantiks erleben: Folkmusik aus der keltischen sowie aus der anglo-amerikanischen Tradition, Überliefertes und Zeitgenössisches, dargeboten von jungen Künstlern, die vielleicht die Zukunft der Folkmusik darstellen, bis hin zu Musiklegenden, auf die sich die jungen Musiker berufen.

Nie zuvor durfte ich im Laufe eines Jahres mehr Besucher bei den Konzerten begrüßen. Mit durchschnittlich 400 Gästen nimmt das Folkpack längst eine Sonderstellung in der deutschen Musiklandschaft ein. Dass Musikliebhaber aus dem ganzen Bundesgebiet und vereinzelt aus dem Ausland nach Lüdenscheid reisen (unvergessen bleibt die Familie, die eine zehnstündige Autofahrt aus Slowenien auf sich genommen hat, um die Milk Carton Kids zu erleben) ist faszinierend. Der Erfolg der Reihe basiert aber auf der Loyalität der Stammgäste, von denen einige seit Beginn der Konzerte Ende der Neunzigerjahre dabei sind. Euch und Ihnen allen möchte ich an dieser Stelle einmal herzlich danken.

JOHN McCUSKER BAND mit Heidi Talbot

Kulturhaus Lüdenscheid, Sonntag, 27.11.2016, 19:30 Uhr

Hochkarätig geht die 18. Konzertreihe zu Ende, wenn der schottische Geiger und Multiinstrumentalist John McCusker zur Folksession ins Kulturhaus einlädt. Wir dürfen uns auf atemberaubend schnelle und virtuos auf Geigen, Flöten, Gitarren und Akkordeon gespielte Jigs und Reels freuen – aber auch auf Instrumentalmusik voller Melancholie. Als Gast wird die irische Sängerin Heidi Talbot dabei sein, die das Folkpack-Publikum drei Jahre zuvor im Kulturhaus verzauberte.

Geboren in der Nähe von Glasgow begann John McCusker bereits als Kind Whistle und Geige zu spielen. Im Alter von 17 Jahren schloss er sich der schottischen Folk-Institution Battlefield Band an. Während seiner elf Jahre in der Band veröffentlichte er seine ersten Soloalben, die tief verwurzelt sind in der Folkmusiktradition seiner Heimat. Als Musiker, Produzent und Komponist arbeitet er seitdem mit allen namhaften Künstlern der schottischen Folkszene zusammen (mit Julie Fowlis, Eddi Reader, Karine Polwart u.v.a.), genreübergreifend aber auch mit internationalen Stars wie Bonnie Raitt, Patti Smith, Steve Earle und Paolo Nutini.

Größte Bekanntheit erreicht er als Mitglied der Band von Mark Knopfler. Mit dem früheren Dire Straits-Kopf bereist er seit 2008 die Stadien der Welt und spielt auch schon einmal 20 Abende in der Royal Albert Hall. Gerade feierte John McCusker sein 25jähriges Bühnenjubiläum mit der Veröffentlichung eines neuen Solo-Albums und einer ausgedehnten Tour durch Großbritannien.

Erstmals in Lüdenscheid zu Gast war er 2010 als Teil des schottischen Allstar-Trios mit Roddy Woomble und Kris Drever, dem das Folkpack eines der schönsten Konzerte verdankt. Drei Jahre später kehrte er als Mitglied der Band um Heidi Talbot zurück, mit der er verheiratet ist. Nun kommt John McCusker mit einer Band junger, äußerst talentierter Musiker der traditionellen Folkszene (Innes White, Toby Shaer und Padruig Morrison) für eines seiner seltenen Europa-Konzerte ins Kulturhaus. Auch Heidi Talbot wird an diesem Abend ihr neues Solo-Album vorstellen, mit einer Stimme, „… so süß wie irischer Whiskey – und ebenso berauschend“, wie folkradio.co.uk über die CD urteilt.

Zur Einstimmung auf das Konzert bietet sich ein Video an, das ein komplettes Konzert der John McCusker-Band beim Shrewsbury Folk Festival in diesem Sommer zeigt – in der Besetzung, in der sie im Kulturhaus zu erleben sein wird:   https://www.youtube.com/watch?v=bIdy-7tZoDY

Folkpack-Stammgäste können wie immer Karten zum Sonderpreis (ohne VVK- oder Portogebühren) direkt per Mail an folkpack@t-online.de bestellen. Sie kosten 18 € (ermäßigt 9 €). Selbstverständlich gibt es Tickets auch an der Theaterkasse des Kulturhauses und in der Geschäftsstelle der Lüdenscheider Nachrichten (dort zuzgl. 10 % VVK-Gebühr)

Schreibe einen Kommentar