Cropredy 2018 – 9. bis 11.August

6 Apr

Sensationeller Programmpunkt für den ersten Tag ist Brian Wilson. Er wird das komplette Album „Pet Sounds“ präsentieren.

Donnerstag, 9.August

Fairport Acoustic Convention
Dazu ist nicht viel anzumerken. Eine knappe halbe Stunde Einstimmung auf das Festival, das die selben Musiker (mit Verstärkung) dann auch abschließen werden.
Ben Smith & Jim Brewer
Sie trafen sich erstmals, als sie 2015 abwechselnd im Vorprogramm einer Tournee von Joan Armatrading auftraten. Sie bieten „Americana“-Stil mit schönen Vokalharmonien. Zu ihren Fans zählen Ralph Mc Tell und der legendäre BBC-Kommentator Bob Harris.
Police Dog Hogan
Sie präsentieren eine vom Country beeinflussten Rockmusik, die von sehr rauh bis melancholisch reicht.
Oysterband
Sie gastierten vor 14 Jahren letztmals in Cropredy. Auch mit mehr als 40 Jahren Existenz auf dem Buckel präsentieren sie immer noch ihren Ceilidh Folk gepaart mit punkiger Attitüde, den ihre Fans so sehr lieben.
Brian Wilson presents Pet Sounds

Ein echter Höhepunkt in der langen Geschichte des Cropredy Festivals. Clips auf You Tube von den letzten Konzerten dieser Musiker machen Geschmack auf mehr.

Freitag, 10.August

Mera Royle
Die Harfistin aus manchester hat denBBC Radio 2 Young Folk Musician of the Year Awardin Belfast gewonnen und darf daher (traditionsgemäß seit Jahren) den Freitag in Cropredy eröffnen.
Midnight Skyracer
Eine 5-köpfige Frauencombo, die sich auf Bluegrass spezialisiert hat, inspiriert von u.a. Alison Krauss. Sie exisitieren erst seit einem knappen Jahr und haben 2017 das Clubzelt beim Cambridge Folk Festival in Begeisterungsstürme versetzt.
The Travelling Band
Kehren aufgrund zahlreicher Nachfragen zurück nach Cropredy. Die Band aus Manchester und Umgebung wird u.a. ihr neues Album „Sails“ präsentieren. Als sie 2011 gastierten begeisterten sie mit Stücken wie „Battlescars“ und „Barmaid“ und schufen sich viele neue Fans.
Cregan & Co
Die Biografie von Jim Cregan ist eine schier endlose. Er spielte u.a. bei Family, Linda Lewis, Cat Stevens, Katie Melua und Cockney Rebel. Er war an 50 Platten beteiligt, die Platinum- und Goldstatus ereichten. Am bekanntesten wurde er als hauptsächlicher Instrumentalist in der Band von Rod Stewart, mit dem er 18 Jahre lang zusammen über 30 Songs geschrieben hat, wozu der Welthit „Tonight I’m Yours“ gehört. Von ihm stammt auch das bis heute hörenswerte Gitarrensolo des Cockney Rebel Hits „Come Up And See Me (Make Me Smile)“. 2012 stellte Jim Cregan seine eigene Band „Cregan & Co.“zusammen.
Le Vent Du Nord
Die frankophile Formation aus Quebec, Kanada, eine der bekanntesten progressiven Folkbands des Landes, verbindet traditionelles Material mit eigenen Stücken.
Fish
Persönlich ist dies‘ für mich der uninteressanteste Programmpunkt von Cropredy 2018. Ich bin weder ein Freund der Musik von Marillion und Fish, noch allgemein des durch überflüssige Keyboards aufgeblasenen 80er-Jahre-Sounds.
Kate Rusby
Sie ist der meistgespielte weibliche Künstler auf BBC Radio 2. Obwohl sie selbst stolz darauf ist, sich Folksängerin zu nennen, geht ihr Vortrag über stilistische Grenzen hinaus. Sie versteht es ausgezeichnet, den emotionalen Gehalt eines Liedes auf ihren Gesnag und das Publikum zu übertragen.
Levellers
Sie sind der Headliner am Freitagabend, und nicht die Fans dieser Band, die Folk und New Wave vermengt, freuen sich jetzt schon auf die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen im Jahr 2019.

Samstag, 11.August

Richard Digance
Was war los letztes Jahr ? Wo war er ? Es war einfach nicht so wie immer. Nun, Gott sei Dank kehrt er 2018 zurück.
Eric Sedge
Der Songschreiber aus dem englischen Suffolk gastiert zum ersten Mal in Cropredy. Er machte zwei erfolgreiche Alben mit den Broadside Boys entschloss sich 2017, Solopfade zu beschreiten und veröffentlichte sein erstes Album „Pleased To Meet You“. Kürzlich wurde seine Komposition „Kinder Shores“ Titelsong einer Compilation, auf der auch Ralph Mc Tell, Fairport Convention und Show Of Hands vertreten sind.
The Bar-Steward Sons of Val Doonican
Die Mission der drei Brüder (verschiedener Mütter) aus Barnsley ist es, das Vermächtnis ihres geistigen Vaters Val Doonican am Leben zu erhalten. Sie sind bekannt dafür (außer für ihre extravagante Strickmode), die Songs anderer Leute auf ihre Art umzugestalten und mit witzigen neuen Texten zu versehen.
Will Varley
Die Cropredy-Crew hat den Karriereverlauf dieses Musikers, der sich mittlerweile einen guten Namen erarbeitet hat, in den letzten Jahren mit Interesse verfolgt. Er wurde ihnen von in der Cropredy vor einigen Jahren gut angekommenen Band „Skinny Lister“ empfohlen. Sein neues Album „Spirit Of Minnie“ verspricht ein interessantes Konzert, mit einer sehr guten Band im Hintergrund.
Sam Kelly and The Lost Boys
Der Songschreiber und Multiinstrumentalist Sam Kelly hat den „BBC Radio 2 Folk Award“ gewonnen und bietet ein interessantes Gemisch aus traditioneller und Popmusik.
Afro Celt Sound System
Ihren ersten Auftritt in Cropredy hat diese, schon einmal für einen Grammy nominierte, Band, die vor vielen Jahren von Simon Emmerson gegründet wurde. Sie setzt sich aus Musikern europäischer und afrikanischer Wurzeln zusammen. Afro Celt Sound System hat im Laufe der Jahre mehr 1  1/2 Millionen Tonträger verkauft.
Al Stewart
Für ihn gab es unzählige Nachfragen, seit er 2014 das Publikum in Cropredy begeistern konnte. Jetzt darf er unmittelbar vor Fairport auf die Bühne.
FAIRPORT CONVENTION & Friends

Infos unter www.fairportconvention.com